Johann Melchior Roos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasserfall von Tivoli

Johann Melchior Roos (* 27. Dezember 1663 in Heidelberg; † 1731 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Maler.

Er lebte von 1686 bis 1690 in Italien, dann in Frankfurt am Main, wo er 1731 starb. Bekannt ist er für seine lebendigen, aber nicht immer anatomisch korrekten Darstellungen aus der Tierwelt.

Er ist Sohn des Malers Johann Heinrich Roos und Bruder des Malers Philipp Peter Roos.

Auktionen[Bearbeiten]

  • 1825 in Nürnberg: Liegendes Rindvieh.
    • Eine stehende und eine liegende Kuh.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johann Melchior Roos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. VERZEICHNISS ÜBER DAS v.DERSCHAUISCHE Kunstkabinett zu NÜRNBERG.... Nürnberg, bei dem verpflichteten Auctionator Schmidmer., 1825., 250 S.,Verzeichniss der seltenen Kunst-Sammlungen.,1825., Google Books, online, S. 72, (47. und 48.)
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.