Johanna Konta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johanna Konta Tennisspieler
Johanna Konta
Johanna Konta 2013 in Wimbledon
Nationalität: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2012−
AustralienAustralien Australien
2006–2012
Geburtstag: 17. Mai 1991
Größe: 180 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 2006
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 405.751 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 181:127
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 89 (14. Juli 2014)
Aktuelle Platzierung: 136
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 33:42
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 240 (8. September 2014)
Aktuelle Platzierung: 247
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 29. September 2014
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Johanna Konta (* 17. Mai 1991 in Sydney) ist eine australisch-britische Tennisspielerin mit ungarischen Vorfahren.

Karriere[Bearbeiten]

Johanna Konta stand bei ITF-Turnieren im Einzel elfmal im Finale und gewann neun Titel; im Doppel erreichte sie zweimal das Finale und gewann einmal.

Bei den US Open 2012 qualifizierte sie sich erstmals für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers und schied in der zweiten Runde aus. Konta erhielt zweimal eine Wildcard für Wimbledon, kam jedoch nie über die erste Runde hinaus. Kontas größter Erfolg auf der WTA Tour war das Erreichen des Viertelfinals der Guangzhou Open 2013.

Im Februar 2013 trat sie in Eilat gegen Ungarn erstmals für Großbritannien im Fed Cup an.[1]

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2012 2013 2014 Bilanz Karriere
Australian Open 0:0
French Open 0:0
Wimbledon 1 1 1 0:3 1
US Open 2 1 1:2 2

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 2012 2013 2014 Bilanz Karriere
Australian Open 0:0
French Open 0:0
Wimbledon 1 1 1 0:3 1
US Open 0:0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johanna Konta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FedCup, Johanna Konta, abgerufen am 2. November 2013