Johannes Flum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Johannes Flum
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Dezember 1987
Geburtsort WaldshutDeutschland
Größe 190 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1992–2000
2000–2001
2001–2006
FC Rot-Weiß Weilheim
SV 08 Laufenburg
SC Freiburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2008–2013
2013–
SC Pfullendorf
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
49 (2)
123 (7)
26 (3)
Nationalmannschaft
2008–2009 Deutschland U-20 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Johannes Flum (* 14. Dezember 1987 in Waldshut) ist ein deutscher Fußballspieler. Seit 2013 steht er in Diensten der Eintracht Frankfurt.

Karriere[Bearbeiten]

Flum begann 1992 bei FC Rot-Weiß Weilheim mit dem Fußballspielen und wechselte 2000 zum SV 08 Laufenburg. Von dort kam er 2001 in die Jugendabteilung des SC Freiburg. Bis 2006 spielte er in Freiburg und gewann in seinem letzten Jahr mit der A-Jugend den DFB-Junioren-Vereinspokal. Im Anschluss spielte er zwei Jahre in der Regionalliga beim SC Pfullendorf, ehe er 2008 für eine Ablösesumme von 30.000 Euro zum SC Freiburg zurückkehrte und am 1. Spieltag der Zweitligasaison 2008/09 sein Profidebüt gab. Zur Saison 2009/10 gab er sein Debüt in der ersten Bundesliga. Am 20. März 2010 (27. Spieltag) erzielte Flum beim 1:0-Sieg im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 das entscheidende Tor, das zugleich sein erstes Bundesligator war. Im April 2011 verlängerte Johannes Flum zunächst seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2014,[1] wechselte dann aber zur Bundesliga-Saison 2013/14 für die festgeschriebene Ablöse von 2,2 Mio Euro zu Eintracht Frankfurt.

Für die U-20-Nationalmannschaft gab Flum im April 2008 gegen die Auswahl Italiens sein Debüt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bestätigung der Vertragsverlängerung durch den SC Freiburg