Johannes Hartmann (Universalgelehrter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Hartmann

Johannes Hartmann, auch Hartmanni genannt, (* 1568 in Amberg; † Dezember 1631 in Marburg) war ein Universalgelehrter und Rektor an der Universität Marburg.

Johannes Hartmann wurde 1568 als Sohn eines Webers in Amberg geboren und wurde zunächst Buchbinder. Wegen seiner hervorragenden Begabung wurde er vom Rektor der Amberger Stadtschule gefördert und konnte mit Unterstützung des Stadtrats von Amberg die Universitäten Altdorf, Wittenberg und Jena besuchen, wo er hauptsächlich Mathematik studierte. 1592 wurde er Professor für Mathematik an der Universität Marburg, wo er 1603 eine medizinische Professur erhielt. 1607 wurde er zum Rektor der Universität Marburg und 1609 schließlich zum Professor für Chymiatrie ernannt.

Neben seiner mathematischen und medizinischen Professur war er auch Leibarzt des Landgrafen Moritz.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]