Johannes Xiphilinos (Mönch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Xiphilinos, Schreiber eines Auszugs von Cassius Dio, lebte in Konstantinopel in der zweiten Hälfte der 11. Jahrhunderts. Er war Mönch und ein bekannter Prediger, ein Neffe des gleichnamigen Patriarchen von Konstantinopel (Migne, Patrologia Graeca, cxx.).

Der Auszug von Dios Werk wurde auf Anordnung von Michael VII. Parapinakes vorbereitet, ist aber unvollständig. Er beinhaltet die Zeit von Pompeius und Caesar bis zu Severus Alexander. Im Buch 70 seiner Kopie scheinen die Regierungszeiten von Antoninus Pius und die ersten Jahre von Mark Aurel zu fehlen, während in den Büchern 78 und 79 wohl ein verstümmeltes Original benutzt wurde. Xiphilinos teilte das Werk in Abschnitte, je einer für das Leben eines Kaisers. Er ließ die Namen der Konsuln weg und änderte oder korrigierte gelegentlich das Original. Der Auszug hat Wert, da er die wesentlichen Ereignisse der Zeit bewahrt, in der Dio Lücken aufweist.

Literatur[Bearbeiten]