John A. Larson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Eingetlich fehlt noch die komplette Biographie; der englische Artikel scheint da eine gute Quelle zu sein

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

John Augustus Larson (* 11. Dezember 1892 in Nova Scotia; † 1. Oktober 1965 in Berkeley) war einer der Erfinder des Lügendetektors.

Schriften[Bearbeiten]

  • The cardio-pneumo-psychogram in deception. Phillips Bros., Print (1924)
  • Single fingerprint system, (The Berkeley police monograph series). D. Appleton (1924)
  • The use of the polygraph in the study of deception at the Institute of Juvenile Research, Chicago. Dept. of Public Welfare, Chicago 1927.
  • Lying and its detection: A study of deception and deception tests (Behavior research fund. Monographs). The University of Chicago press, Chicago 1932.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]