John Carmel Heenan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kardinalswappen Heenans

John Carmel Kardinal Heenan (* 26. Januar 1905 in Ilford, England; † 7. November 1975 in London) war Erzbischof von Westminster.

Leben[Bearbeiten]

John Carmel Heenan studierte am Ushaw College in Durham und an der Päpstlichen Universität Gregoriana die Fächer Philosophie und Katholische Theologie. 1930 empfing er das Sakrament der Priesterweihe und arbeitete anschließend mehr als zwanzig Jahre lang in der Gemeindepastoral. Von 1947 bis 1951 leitete er als Direktor die Katholische Missionsgesellschaft.

1951 ernannte ihn Papst Pius XII. zum Bischof von Leeds, 1957 zum Erzbischof von Liverpool. John Carmel Heenan nahm am Zweiten Vatikanischen Konzil teil und wurde 1963 zum Erzbischof von Westminster ernannt. Am 22. Februar 1965 wurde er von Papst Paul VI. als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Silvestro in Capite in das Kardinalskollegium aufgenommen. Er starb am 7. November 1975 in London und fand seine letzte Ruhestätte in der Kathedrale von Westminster.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
William Kardinal Godfrey Erzbischof von Westminster
1963–1975
Basil Kardinal Hume OSB