John Charles Herries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Charles Herries PC in der Literatur häufig als J. C. Herries bezeichnet (* November 1778; † 24. April 1855), war ein britischer Politiker und Finanzier.

Er nahm von Beginn bis Mittel des 19. Jahrhunderts verschiedene Regierungsämter in Tory und Conservative Party-Regierungen war. Während der Kontinentalsperre war er Zahlmeister der britischen Armee. Mit Hilfe von Nathan Mayer Rothschild gelang es ihm, die britischen Armee und ihre Verbündeten mit Gold zu versorgen.[1] Dies spielte eine erhebliche Rolle im Erfolg der britischen Truppen. Für das Haus Rothschild legte diese sehr riskante Versorgung den Grundstein für den Aufstieg zur wichtigsten Finanzinstitution Europas. 1827 nahm John Charles Herries das Amt eines Chancellor of the Exchequer wahr.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ferguson, S. 83

Literatur[Bearbeiten]