John Chisum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Chisum

John Chisum (* 15. August 1824 in Madison County, Tennessee; † 20. Dezember 1884 in Eureka Springs, Arkansas) war ein US-amerikanischer Rinderbaron und Großgrundbesitzer.

Er erlangte vor allem durch seine Teilnahme am Lincoln-County-Rinderkrieg, die von John Wayne im Film „Chisum“ (1970) festgehalten wurde, Berühmtheit. Er gilt auch als Pionier bei der Erschließung der Great Plains.

Leben[Bearbeiten]

Chisum wuchs in Madison County auf, bis die Familie 1837 nach Texas zog. Dort begann er als Bauunternehmer zu arbeiten und diente auch als Beamter des Lamar Countys.

Chisum begann sich 1854 der Rinderzucht zu widmen. Er gehörte zu den ersten, die ihre Herden in die offenen Weideflächen der Llano Estacado in New Mexico trieben. Chisum erwarb ein Stück Land am Pecos River und konnte seine Herde auf 100.000 Rinder heranwachsen lassen.

Er wurde zum Partner von Alexander McSween und John H. Tunstall, die im Lincoln County Rinderkrieg den Gegenpol zur durch den Santa Fe Ring kontrollierten Murphy-Dolan Store Company bildeten. Chisums genaue Rolle in diesem blutigen regionalen Wirtschaftskrieg ist jedoch unbekannt.

Der Lincoln County Rinderkrieg[Bearbeiten]

Die zentrale Person und das Opfer des Rinderkrieges war Billy the Kid, der – nachdem er aus New Mexico nach Lincoln County kam – zuerst bei Chisum Arbeit fand und daraufhin von John Tunstall eingestellt wurde. Nachdem Lewis Wallace gegen Ende der Auseinandersetzung zum Gouverneur von New Mexico ernannt wurde, erließ er eine Amnestie für alle Beteiligten. Billy the Kid jedoch sollte für den Mord an Sheriff William Brady verhaftet werden.

Billy konnte fliehen und wandte sich an Chisum. Er bat um 500 US-Dollar, die ihm Chisum noch schulde. Da dieser sich jedoch weigerte, Billy das Geld auszuzahlen, drohte Billy, Chisums Rinder zu stehlen, bis er den Gegenwert der geforderten Schulden zusammen habe. Billy the Kid begann kurz darauf, mit seiner Bande Chisums Rinder und die anderer Züchter zu stehlen und wurde so zu einem Ärgernis für das gesamte County.

1880 unterstützte Chisum Pat Garrett bei seiner Wahl zum Sheriff von Lincoln County. Garrett begann sofort mit der Jagd auf Billy the Kid und seine Komplizen, von denen er zwei erschoss und Billy und zwei weitere festnahm (Im weiteren Verlauf wurde Billy 1881 von Pat Garrett erschossen).

John Chisum starb am 20. Dezember 1884 in Eureka Springs, Arkansas. Chisum war unverheiratet und überließ seinen Grundbesitz im Wert von 500.000 US-Dollar seinen Brüdern.