John Collings Squire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir John Collings Squire (* 2. April 1884; † 20. Dezember 1958) war ein britischer Dichter, Schriftsteller, Historiker und einflussreicher Zeitschriftenherausgeber der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Squire fand zwar als Dichter auch Aufnahme in die von Edward Marsh herausgegebenen Bände „Georgian Poetry“ (Jahrbände 1916–1917, 1918–1919, 1920–1922) – aber bereits in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg hatte er als Literaturkritiker gearbeitet. In seiner Zeit als Herausgeber der Zeitschrift London Mercury (1919–1934) hatte er dann entscheidenden Einfluss auf die britische Literatur.

Politisch wanderte er – zeitweise Mitglied einer marxistischen Organisation – ständig weiter nach rechts bis hin zum Umfeld von Oswald Mosely und seiner „British Union of Fascists“.