John D’Amico (Mobster)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John „Jackie Nose“ D’Amico (* ca. 1937) ist US-amerikanischer Mobster der New Yorker Mafiabande Gambino-Familie, in deren höchste Führungskreise er aufgestiegen ist.

Frühe Jahre[Bearbeiten]

D'Amico ist in der zweiten Generation US-Amerikaner, sein Vater war Fernsehelektriker aus East Village (Manhattan). D'Amicos Eltern wurden im Dorf Vietri sul Mare, Italien geboren und wanderten in die USA aus. Eine Verwandtschaft zum Gangster Joseph D'Amico (Bonanno-Familie) besteht nicht. D'Amico machte seinen Schulabschluss an der New Utrecht High School in Brooklyn.

Kriminelle Karriere[Bearbeiten]

Während der 1980er Jahre war „Jackie Nose“ ein enger Freund von John Gotti und galt als ein gefürchteter Capo im Netzwerk der Kredithaie und des Glücksspiels.

In den 1990er Jahren musste er eine Haftstrafe absitzen, was zu den Spekulationen über die Auflösung der „Gambino-Familie“ nach der Inhaftierung John Gottis mit beigetragen haben mag. „Jackie“ kehrte nach Brooklyn zurück und gilt heute nach Informationen des FBI als neues Oberhaupt der „Gambino-Familie“.

Ob er diese Position wirklich schon ab 2002 einnahm, ist allerdings noch nicht ganz geklärt, da auch die Amtsfolge nach John Gotti mit dessen Sohn John A. Gotti, Peter Gotti (1999–2003), Arnold Squitieri (2003–2005) und dann ab 2005 mit John D'Amico möglich sein könnte.

Nach einer anderen Interpretation der Verhältnisse ist D'Amico der „Acting Boss“ der Familie und Oberhaupt wäre demnach seit 2005/06 Nicholas "Little Nick" Corozzo, der selbst von 1996–1997 „Acting Boss“ gewesen war, da John Gotti sich bereits im Gefängnis befand.

Verhaftung und Verurteilung[Bearbeiten]

Am 8. Februar 2008 wurde John D'Amico im Zuge einer gemeinsamen Aktion US-amerikanischer und italienischer Ermittlungsbehörden gegen das organisierte Verbrechen zusammen mit einer Vielzahl anderer Mitglieder und Assoziierter der Gambino-Familie verhaftet. Den Verhafteten werden unter anderem Mord, Erpressung, Kreditwucher und Drogenhandel vorgeworfen [1].

Im Februar 2009 wurde gegen den Inhaftierten Mordanklage wegen des Planens des Mordes an einem Mann im Jahre 1989 erhoben.[2] D'Amico hätte eigentlich im November 2009 entlassen werden sollen. Am 5. August 2010 bekannte er sich schuldig. Das Opfer hätte als Zeuge eine Bedrohung der Gambino-Familie dargestellt. Der Bezirksstaatsanwalt hatte sich auf einen strafprozessualen Deal mit D'Amico eingelassen, da er die Beweislage als „sehr, sehr schwach“ empfand.[3] D'Amico war im Metropolitan Correctional Center, New York City inhaftiert und wurde am 15. Juni 2012 entlassen.[4]

Film und Filmzitate[Bearbeiten]

  • Im Film Mann mit Ehre - Du achtest nur, was du fürchtest (OT: Men of Respect), USA 1991, ist ein Charlie D'Amico Boss einer Mafiafamilie, der den Aufsteiger Mike Battaglia in den Clan aufnimmt.
  • In der Zeichentricksendung Simpsons heißt der lokale Mafiaboss Anthony "Fat Tony" D’Amico.
  • In der Comicverfilmung "Kick Ass", heisst der Erzfeind des Helden, Frank D´Amico.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FAZ-Artikel; Großeinsatz der Polizei: 81 Mafiosi gefasst
  2. "Can't Keep Nose Clean" New York Post 12. Februar 2009
  3. http://www.nypost.com/p/news/local/manhattan/reputed_gambino_bargain_john_jackie_v9EpvCLWsK9I4LE7inyA3J
  4. Bureau of Prisons Inmate Locator
Vorgänger Amt Nachfolger
John Gotti Oberhaupt der
Gambino-Familie“ der La Cosa Nostra

20022006
Nicholas Corozzo