John Doerfler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von John Francis Doerfler

John Doerfler (* 2. November 1964 in Appleton) ist ein US-amerikanischer Geistlicher und ernannter Bischof von Marquette.

Leben[Bearbeiten]

John Doerfler studierte in Saint Paul und am Päpstlichen Nordamerika-Kolleg in Rom. Am 13. Juli 1991 empfing er das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Green Bay. Er war als Pfarrvikar in Littele Chute bei Appleton und an der Kathedrale von Green Bay tätig. 1997 erwarb er an der Katholischen Universität von Amerika ein Lizentiat in Kirchenrecht. Am Päpstlichen Institut „Johannes Paul II.“ für Studien zu Ehe und Familie in Washington, D.C. erwarb er 1999 ein Lizenziat in Moraltheologie und wurde im Jahr 2007 zum Doctor Theologiae promoviert.

Im Bistum Green Bay war er unter anderem als Ehebandverteidiger und Diözesanrichter sowie als Vizekanzler des Bistums tätig. Seit 2005 war er Generalvikar.

Papst Franziskus ernannte ihn am 17. Dezember 2013 zum Bischof von Marquette.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu John Doerfler auf catholic-hierarchy.org (englisch)
  • Ernennungsmeldung, Vatikanischer Pressesaal, Tägliches Bulletin vom 17. Dezember 2013
Vorgänger Amt Nachfolger
Alexander King Sample Bischof von Marquette
seit 2013
---