John Douglas, 21. Earl of Morton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Earl of Morton

John Charles Sholto Douglas, 21. Earl of Morton (* 19. März 1927) ist ein schottischer Peer und Landbesitzer.[1]

Leben[Bearbeiten]

Er war der Sohn von Charles William Sholto Douglas und Florence Timson sowie Enkel von Sholto George Douglas, 19. Earl of Morton.[2] Er ging auf die Bryanston School in Blandford bei Bryanston in Dorset und auf die Canford School in Canford Magna bei Wimborne Minster in Dorset.[3] Er erbte 1976 beim Tod seines Cousins ersten Grades, Sholto Charles Douglas, 20. Earl of Morton, den Titel der Grafschaft. Mit dem erblichen Titel war bis 1999 auch ein Sitz im House of Lords verbunden. Im Hansard sind jedoch keine Redebeiträge von ihm verzeichnet.[4]

Er ist ein Immobilienberater, ein Partner der Dalmahoy Farms und Vorsitzender des Edinburgh Polo Club[1] und war ein Direktor der Bristol & West Building Society in Schottland. Im Jahr 1982 wurde er Deputy Lieutenant von West Lothian[3] und diente von 1985 bis 2002 als Lord Lieutenant von West Lothian.[1]

Familie[Bearbeiten]

Er heiratete 1949 Mary Sheila Gibbs, mit der er drei Kinder hat:[3]

  • Lady Mary Pamela Douglas (* 1950) ∞ Richard Callander
  • John Stewart Sholto Douglas, Lord Aberdour (* 1952) ∞ Amanda Kirsten Mitchell
  • Hon. Charles James Sholto Douglas (* 1954) ∞ Anne Morgan

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Debrett's Peerage & Baronetage 2008. S. 1017
  2. The Peerage, S. 3618.
  3. a b c Peter Beauclerk Dewar: Burke's Landed Gentry of Great Britain. 2001, S. 296
  4. Hansard (Keine Beiträge)
Vorgänger Amt Nachfolger
Sholto Charles Douglas Earl of Morton
1976–heute
derzeitiger Inhaber des Titels