John Edmund Gardner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Edmund Gardner (* 20. November 1926 in North East England; † 3. August 2007 in Basingstoke, Großbritannien) war ein britischer Schriftsteller und insbesondere Autor von Thrillern.

Leben[Bearbeiten]

Im Zweiten Weltkrieg diente er bereits 1943, im Alter von 17 Jahren, bei der Luftwaffe und wurde 1944 für einige Monate in die Royal Navy eingezogen. Später wurde er Priester und war als Vikar in Eversham tätig. Nach sieben Jahren diente er als Kaplan in der Royal Air Force. 1959 verfasst er sein erstes Buch. Von 1959 bis 1964 war er journalistisch als Theaterkritiker aktiv.

Gardner war zweimal verheiratet. Der ersten Ehe, die von 1952 bis 1997 dauerte, entstammen drei Kinder; 2004 heiratete Gardner eine alte Jugendfreundin.

International bekannt wurde Gardner, indem er als offizieller James Bond-Autor die Nachfolge von Ian Fleming antrat. Im Oktober 1980 wurde seine Bond-Autorenschaft der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Im Mai des darauf folgenden Jahres veröffentlichte er mit Countdown für die Ewigkeit seinen ersten Roman der Reihe. Insgesamt verfasste er im Zeitraum von 1981 bis 1996 vierzehn James-Bond-Romane, von denen nicht alle ins Deutsche übersetzt wurden. Für die Drehbücher zu den Filmen GoldenEye und Lizenz zum Töten schrieb er die Romanfassungen.

Werke[Bearbeiten]

Boysie Oakes Romane (novel)[Bearbeiten]

  • The Liquidator (1964)
  • Understrike (1965)
  • Amber Nine (1966)
  • Madrigal (1967)
  • Founder Member (1969)
  • The Airline Pirates aka Air Apparent (1970)
  • Traitor's Exit (1970)
  • Killer for a Song (1976)

Derek Torry Romane (novel)[Bearbeiten]

  • A Complete State of Death (1969)
  • Corner Men (1974)

Professor Moriarty Romane (novel)[Bearbeiten]

  • Return of Moriarty (1974)
  • Revenge of Moriarty (1975)
  • Moriarty (2008)

Herbie Kruger Romane (novel)[Bearbeiten]

  • Nostradamus Traitor (1979)
  • Garden of Weapons (1980)
  • Quiet Dogs (1982)
  • Maestro (1993)
  • Confessor (1995)

James Bond Romane (novel)[Bearbeiten]

  • Licence Renewed („Countdown für die Ewigkeit“, 1981)
  • For Special Services („Moment mal, Mr. Bond“, 1982)
  • Icebreaker („Operation Eisbrecher“, 1983)
  • Role of Honour („Die Ehre des Mr. Bond“, 1984)
  • Nobody Lives Forever („Niemand lebt für immer“, 1986)
  • No Deals Mr. Bond („Nichts geht mehr, Mr. Bond“, 1987)
  • Scorpius („Scorpius“, 1988)
  • Win, Lose or Die („Sieg oder stirb, Mr. Bond“, 1989)
  • Licence to Kill (1989) – Romanfassung des Drehbuchs
  • Brokenclaw („Fahr zur Hölle, Mr. Bond“, 1990)
  • The Man From Barbarossa (1991)
  • Death is Forever (1992)
  • Never Send Flowers (1993)
  • Seafire (1994)
  • Goldeneye (1995) – Romanfassung des Drehbuchs
  • Cold oder "Cold Fall" (1996)

The Railton family Romane (novel)[Bearbeiten]

  • Secret Generations (1985)
  • The Secret Houses (1988)
  • The Secret Families (1989)

Detective Sergeant Suzie Mountford Romane (novel)[Bearbeiten]

  • Bottled Spider (2002)
  • The Streets of Town (2003)
  • Angels Dining at the Ritz (2004)
  • Troubled Midnight (2005)
  • No Human Enemy (2007)

Sonstige Werke[Bearbeiten]

  • Hideaway (1968) – Sammlung von Kurzgeschichten
  • The Censor (1970)
  • Every Night's a Bullfight (1971)
  • Assassination File (1974) – Sammlung von Kurzgeschichten
  • To Run a Little Faster (1976)
  • The Werewolf Trace (1977)
  • The Dancing Dodo (1978)
  • Golgotha (1980)
  • Garden of Weapons (1980)
  • The Director (1982)
  • Flamingo (1983)
  • Day of Absolution (2001)

Weblinks[Bearbeiten]