John Freeman-Mitford, 1. Baron Redesdale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Freeman-Mitford, 1. Baron Redesdale

John Freeman-Mitford, 1. Baron Redesdale PC FRS (* 18. August 1748 in London; † 16. Januar 1830) war ein britischer Politiker und Sprecher des Unterhauses (House of Commons).

Studium und berufliche Laufbahn[Bearbeiten]

Der Sohn eines Rechtsanwalts absolvierte ebenfalls ein Studium der Rechtswissenschaften und wurde 1777 als Anwalt (Barrister) des Inner Temple, einer der traditionellen Anwaltskammern Londons (Inns of Court), zugelassen. Sein Werk A Treatise on the Pleadings in Suits in the Court of Chancery by English Bill fand weite Beachtung und Anerkennung und wurde mehrfach in England und den Vereinigten Staaten wieder aufgelegt.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Abgeordneter und Kabinettsmitglied[Bearbeiten]

Freeman-Mitford begann seine politische Laufbahn 1788 mit der Wahl zum Abgeordneten des Unterhauses (House of Commons). Dort vertrat er zunächst bis 1793 eines Wahlkreises in Devon. 1791 legte er einen wichtigen Gesetzentwurf für die Rechte der Römisch-Katholischen Kirche in Großbritannien vor. 1799 wurde er als Vertreter des Wahlkreises von East Looe in Cornwall wieder in das Unterhaus gewählt.

1793 wurde er Nachfolger von John Scott, 1. Earl of Eldon als Solicitor-General for England. 1799 folgte er diesem erneut im Amt als Attorney General nach.

Parlamentssprecher, Lordkanzler Irlands und Mitglied des Oberhauses[Bearbeiten]

Im Februar 1801 wurde er zum ersten Sprecher (Speaker) des House of Commons des erst am 1. Januar 1801 nach der Einbeziehung von Irland neu geschaffenen United Kingdom of Great Britain and Ireland. Im gleichen Jahr wurde er auch zum Ritter geschlagen und führte fortan die Anrede Sir John Mitford.

Ein Jahr später wurde er jedoch Lordkanzler von Irland und damit zugleich Vertreter des Lordkanzlers Earl of Eldon. Nachfolger als Parlamentssprecher wurde Charles Abbot, 1. Baron Colchester. 1802 wurde er auch in den erblichen Adel erhoben und führte den Titel eines Baron Redesdale. Als solcher war er zugleich Mitglied des Oberhauses (House of Lords).

Im Februar 1806 musste er von seinem Amt als Lordkanzler von Irland zurücktreten, nachdem Premierminister William Wyndham Grenville ihn und auch den Earl of Eldon nicht in sein Kabinett berufen hatte. Anders als der Earl of Eldon verzichtete er jedoch im März 1807 auf die Wiederaufnahme seines Amtes im Kabinett des Duke of Portland. Er blieb jedoch ein aktives Mitglied des Oberhauses und war auch Fellow der Royal Society (FRS).

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Baron Redesdale
1802–1830
John Freeman-Mitford