John Goldwyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

John Goldwyn (* 10. August 1958 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

John Goldwyn wurde im August 1958 in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Er ist der Sohn des Filmproduzenten Samuel Goldwyn Jr. und seiner Frau, der Film- und Bühnenschauspielerin, Jennifer Howard. Er hat zwei Brüder, den Regisseur und Schauspieler Tony Goldwyn und Francis Goldwyn. Seine väterlichen Großeltern waren der Oscar-Preisträger Samuel Goldwyn und die Schauspielerin Frances Howard. Seine mütterlichen Großeltern waren Sidney Howard, unter anderem Drehbuchautorin von Vom Winde verweht, und die Schauspielerin Clare Eames.

1985 war er am zweiten Teil der Police-Academy-Filmreihe, Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt, als Executive Producer beteiligt. Erst 2007 produzierte er mit I’m Not There, einer Filmbiografie über Bob Dylan, seinen ersten Spielfilm. Im selben Jahr war er zusammen mit Lorne Michaels als Produzent an der Filmkomödie Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle beteiligt. Es folgten die Filmkomödien Baby Mama (2008), MacGruber (2009) und Unterwegs mit Mum (2012). Von 2006 bis zum Serienende 2013 war er als Executive Producer an der Fernsehserie Dexter beteiligt. 2013 kam der Fantasyfilm Das erstaunliche Leben des Walter Mitty von und mit Ben Stiller in die Kinos, den Goldwyn neben Stiller als einer von insgesamt vier Produzenten produzierte.

Im Dezember 1991 wurde Goldwyn zum „Präsidenten der Produktion für Paramounts Motion Picture Group“ ernannt. 1997 strebte Goldwyn den damals neuen Posten des „Präsidenten, Motion Pictures“ an und schloss letztendlich einen Fünf-Jahre Vertrag. Goldwyn und seine Ex-Frau Colleen Camp haben gemeinsam eine Tochter. Am 30. April 2011 zelebrierten Goldwyn und Hotelier Jeffrey Michael Klein ihre öffentliche Partnerschaft bei einer Zeremonie in Marshall, in Kalifornien. Goldwyns Tochter war die Trauzeugin.

Filmografie[Bearbeiten]

Als Produzent
Als Executive Producer

Weblinks[Bearbeiten]