John Harle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Harle (* 20. September 1956 in Newcastle upon Tyne) ist ein britischer Saxofonist und Komponist.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Harle begann seine musikalische Laufbahn als Klarinettist und diente als Solo-Klarinettist im Musikkorps der Coldstream Guards. Er studierte Saxophon, Klarinette und Komposition am Royal College of Music. Von 1977 bis 1982 war er Leiter des Myrha Saxophone Quartet. Er hat mit Paul McCartney an Projekten wie „Shadow Cycle“ und„Standing Stone“ gearbeitet und hat die Musik für über 40 Film- und Fernsehproduktionen, sowie 35 Konzertwerke geschrieben.

Aufnahmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]