John Harle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Harle (* 20. September 1956 in Newcastle upon Tyne) ist ein englischer Saxofonist und Komponist.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Harle begann seine musikalische Laufbahn als Klarinettist und diente als Solo-Klarinettist im Musikkorps der Coldstream Guards. Er studierte Saxophon, Klarinette und Komposition am Royal College of Music. Von 1977–1982 war er Leiter der Myrha Saxophone Quartet; er hat mit Sir Paul McCartney an Projekten wie „Shadow Cycle“, „Standing Stone“ gearbeitete und hat über 40 Film- und Fernsehproduktionen Partituren, sowie 35 Konzert Werke geschrieben.

Aufnahmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]