John Henry Stelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Henry Stelle (* 8. August 1891 in McLeansboro, Illinois; † 5. Juli 1962 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1940 bis 1941 der 29. Gouverneur von Illinois.

Frühe Jahre[Bearbeiten]

John Stelle besuchte die Western Military Academy und studierte dann an der Washington University in St. Louis, Missouri Jura. Dort machte er 1916 sein juristisches Examen, worauf er in seiner Heimatstadt als Anwalt praktizierte. Während des Ersten Weltkriegs war er mit der National Garde, die während des Kriegs der US-Armee unterstellt war, in Frankreich im Einsatz, wobei er verwundet wurde. Nach seiner Militärzeit arbeitete er einige Jahre in verschiedenen Berufen, ehe er sich der Politik zuwandte.

Politische Karriere[Bearbeiten]

Als Mitglied der Demokratischen Partei war er Delegierter auf fast allen Democratic National Conventions zwischen 1928 und 1960. Seit Mitte der 1930er Jahre war er in Illinois politisch tätig. Von 1935 bis 1937 war er Finanzminister und seit 1937 Vizegouverneur (Lieutenant Governor). Nach dem Tod des amtierenden Gouverneurs Henry Horner am 6. Oktober 1940 musste er bis zum Ende der Legislaturperiode am 13. Januar 1941 das Amt des Gouverneurs übernehmen. In dieser Zeit hat er laut National Governor Association einige von Horner ernannte Amtsinhaber durch seine politischen Freunde ersetzt. Nach dem Ende seiner kurzen Amtszeit zog sich Stelle aus der Politik zurück. Er widmete sich seinen geschäftlichen Interessen und war im Vorstand mehrerer Firmen tätig. John Steller starb im Jahr 1962.

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 1, Meckler Books, Westport, Conn. 1978, 4 Bände.

Weblinks[Bearbeiten]