John Horne Tooke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Horne Tooke

John Horne Tooke, spr. horn tuk, (* 25. Juni 1736 in London; † 18. Juli 1812 in Wimbledon) war ein englischer Schriftsteller.

John Horne Tooke studierte Theologie und wurde 1760 zum Priester der Kirche von England ordiniert. Sein Debüt als Schriftsteller hatte er 1771, als er der Autorschaft der Briefe des Junius beschuldigt wurde und diese mit einem Pamphlet zurückwies. Dennoch wurde er von einigen Zeitgenossen für den Verfasser dieser Briefe gehalten.

Während des amerikanischen Kriegs zog er sich durch seine Parteinahme für die Aufständischen eine einjährige Haft zu. Nach der Verbüßung seiner Haft studierte Tooke Rechtswissenschaften, durfte jedoch angeblich als Geistlicher die juristische Praxis nicht ausüben.

Wegen einer Flugschrift gegen Premierminister North wurde er 1794 des Hochverrats angeklagt, aber freigesprochen. 1796 wurde er ins Parlament gewählt, konnte aber als Geistlicher seiner Ämter nicht antreten.

Drei Wochen nach seinem 76. Geburtstag starb John Horne Tooke am 18. Juli 1812 in Wimbledon.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Diversons of Purley. Routledge, London 1993, ISBN 0-415-09251-5 (Nachdr. d. Ausg. „Epea pteroenta, or the diversions of purley“, London 1869).
  • Alexander Stephens (Hrsg.): Memoirs of John Hornew Tooke. Thomas Gale Publ., Farmington Hills, Mich. 2006 (Nachdr. d. Ausg. London 1813).

Weblinks[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.