John I. (Bischof)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John († 20. Juni 1137) war Bischof von Rochester von 1125 bis zu seinem Tode.

John war der Neffe des Erzbischofs von Canterbury, Ralph d’Escures. Im Jahre 1115 war er Erzdiakon in Canterbury.[1]

Im Jahre 1125 wurde er zum Bischof von Rochester gewählt und am 24. Mai[2] in Canterbury geweiht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe: www.british-history.ac.uk (englisch)
  2. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 248

Weblinks[Bearbeiten]

  • Martin Brett, John (d. 1137), Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, Oct 2008 gesehen am 6. September 2011 Lizenz erforderlich
Vorgänger Amt Nachfolger
Ernulf Bischof von Rochester
1125–1137
John