John King (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Dusty King (eigentlich Miller McLeod Everson, * 11. Juli 1909 in Cincinnati, Ohio; † 11. November 1987 in San Diego, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Miller McLeod Everson bereiste nach seinem Studium an der University of Cincinnati die Vereinigten Staaten und hielt sich durch verschiedene Aushilfsjobs über Wasser, u.a. als Radiomoderator. Nach seiner Rückkehr in seine Heimatstadt Cincinnati begann er neben seiner Tätigkeit beim Radio auch eine Karriere als Sänger.

Er wurde von dem Entertainer und Bandleader Ben Bernie entdeckt. Dieser verlieh ihm den Künstlernamen John King und holte ihn nach Hollywood. Dort wurde er von den Universal Studios unter Vertrag genommen und begann seine Karriere als Schauspieler mit einer Hauptrolle in der Spielfilmreihe Ace Drummond. Von da an war John Dusty King in zahlreichen Western zu sehen und spielte in über 50 Filmen mit. Gegen Ende seiner Karriere, als weitere Filmangebote ausblieben, wechselte King erneut zum Radio und erwarb schließlich eine eigene Sendelizenz.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1936: Drei süße Mädels (Three Smart Girls)
  • 1936: Next Time We Love
  • 1936: Ace Drummond
  • 1937: Merry Go Round of 1938
  • 1937: Squadron of Doom (TV)
  • 1938: Breaking the Ice
  • 1938: Charlie Chan in Honolulu
  • 1939: Mr. Moto und sein Lockvogel (Mr. Moto Takes a Vacation)
  • 1939: Drei Männer von Arizona (The Gentleman from Arizona)
  • 1940: Ein Cowboy lebt gefährlich (Trailing Double Trouble)
  • 1942: Die Diamanten-Ranch (Rock River Renegades)
  • 1942: Das gibt es nur in Texas (Texas Trouble Shooters)
  • 1942: Arizona-Bande (Arizona Stage Coach)
  • 1946: Renegade Girl

Weblinks[Bearbeiten]