John Kruesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Kruesi

John Kruesi (eigentlich Johann Heinrich Krüsi) (* 15. Mai 1843 in Heiden in der Schweiz ; † 22. Februar 1899 in Schenectady bei New York) war Maschinenbauer und ein langjähriger Partner von Thomas Edison.

Nach seiner Ausbildung als Schlosser wanderte er 1870 in die USA aus. 1871 traf er auf Edison, der soeben eine Fabrik für Börsenticker aufgebaut hatte, und einen Maschinenbauer suchte. Kruesi war massgeblich am Bau des Phonographen, der Glühlampe und mehreren Unternehmen Edisons beteiligt. Kruesi gilt auch als Erfinder des unterirdischen Elektrokabel (Erdkabel), bekannt als Kruesi-Rohr.

Einer der Söhne Kruesis gründete 1960 die „Walter-Edison-Kruesi-Stiftung“ mit Sitz in Herisau; die Stadt Chattanooga (Tennessee) verleiht seit 2001 den „Kruesi Spirit of Innovation Award“.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kruesi Award Description in: Chattanooga Chamber of Commerce, abgerufen am 3. April 2011