John Lammers (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada John Lammers Eishockeyspieler
John Lammers
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Februar 1986
Geburtsort Bowmanville, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 3. Runde, 86. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2001–2005 Lethbridge Hurricanes
2005–2006 Everett Silvertips
2006–2007 Iowa Stars
Idaho Steelheads
2007 Porin Ässät
2007–2008 Idaho Steelheads
2008–2009 Houston Aeros
2009–2010 Alaska Aces
Manitoba Moose
Providence Bruins
Abbotsford Heat
2010–2011 HC Plzeň
2011–2014 EC KAC
seit 2014 EC VSV

John Lammers (* 28. Februar 1986 in Bowmanville, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2014 beim EC VSV in der österreichischen Eishockeyliga unter Vertrag steht und auf der Position des Stürmers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Lammers begann seine Karriere zu Beginn des neuen Jahrtausends bei den Lethbridge Hurricanes in der nordamerikanischen Western Hockey League, für die er vier Jahre lang auflief. Zu dieser Zeit wurde er von den Dallas Stars im NHL Entry Draft 2004 ausgewählt, absolvierte jedoch niemals ein Spiel für den Club. Nach einem Jahr bei den Everett Silvertips hatte er in der Spielzeit 2006/07 sein erstes Profi-Engagement bei den Iowa Stars in der American Hockey League und dem ECHL-Club Idaho Steelheads, mit denen er den Kelly Cup gewinnen konnte. Die folgenden Jahre verbrachte er. mit Ausnahme eines kurzen Zwischenspiels bei Porin Ässät in der finnischen SM-liiga. in den Minor Leagues Nordamerikas, ehe er sich 2010 erneut in Europa versuchte. Er spielte ein Jahr lang für den HC Plzeň in der tschechischen Extraliga.

Im Juli 2011 wurde bekannt, dass er einen Vertrag beim österreichischen Erstligisten EC KAC unterzeichnet hatte. Damit folgte er seinem nunmehrigen Mannschaftskollegen Tyler Scofield nach, den die Klagenfurter im Jahr zuvor ebenfalls von den Pilsnern verpflichtet hatten.

Nach der Saison 2013/14 wurde Lammers vom Erz-Konkurrenten der Klagenfurter, dem EC VSV verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Lammers lief bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2004 für sein Heimatland Kanada auf und brachte es in sieben Spielen auf drei Tore.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM +/– GP G A Pts PIM +/–
2001–02 Lethbridge Hurricanes WHL 5 0 0 0 0 –5
2002–03 Lethbridge Hurricanes WHL 53 17 15 32 11 –19
2003–04 Lethbridge Hurricanes WHL 62 21 24 45 31 +8
2004–05 Lethbridge Hurricanes WHL 66 17 30 47 43 –11 5 0 0 0 2 –2
2005–06 Everett Silvertips WHL 70 38 37 75 25 +16 15 5 6 11 12 0
2006–07 Iowa Stars AHL 52 6 8 14 14 –8
Idaho Steelheads ECHL 9 2 2 4 4 +6 22 7 12 19 2 +1
2007–08 Porin Ässät SM-liiga 23 0 4 4 24 –5
Iowa Stars AHL 1 0 0 0 0 0
Idaho Steelheads ECHL 36 27 16 43 22 +10 4 0 3 3 2 +2
2008–09 Houston Aeros AHL 57 12 14 26 40 –7 18 0 8 8 4 +3
2009–10 Alaska Aces ECHL 25 20 15 35 12 +7
Manitoba Moose AHL 11 0 0 0 2 –7
Providence Bruins AHL 31 8 9 17 8 +6
Abbotsford Heat AHL 4 1 4 5 2 +1 12 2 5 7 2 –2
2010–11 HC Plzeň Extraliga 49 10 11 21 22 +1
2011–12 EC KAC EBEL
WHL gesamt 256 93 106 199 110 –11 20 5 6 11 14 –2
ECHL gesamt 70 49 33 82 38 +23 26 7 15 22 4 +3
AHL gesamt 156 27 35 62 66 –15 30 2 13 15 6 +1
SM-liiga gesamt 23 0 4 4 24 –5
Extraliga gesamt 49 10 11 21 22 +1

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Saison Team Veranstaltung GP G A Pts PIM +/–
2004 Kanada U18-WM 7 3 0 3 0 –2
Herren gesamt 7 3 0 3 0 –2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]