John Larch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Larch (* 4. Oktober 1914 in Salem, Massachusetts; † 16. Oktober 2005 in Woodland Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Larch war zunächst professioneller Baseballspieler. Als seine Karriere, die ihn allerdings nie in die Major League führte, sich ihrem Ende zuneigte, begann er eine Darstellerkarriere zunächst beim Hörfunk, wo er u.a. 1953/1954 die Hauptrolle in Captain Starr of Space sprach. Seine Filmkarriere startete 1954 mit einer Nebenrolle im Western Der Rächer von Montana (Bitter Creek). Zunächst spielte er seine Verkörperungen von Autoritäten (meist war er als Polizist, Militär, Staatsanwalt oder Politiker besetzt) vor allem in Western und Kriegsfilmen, später auch in Krimis, Thrillern, Horror- und Fernsehfilmen und Serien. Zwischen 1982 und 1988 spielte er sporadisch die Rolle des Gerald Wilson in der Fernsehserie Der Denver-Clan. Bis zu seinem Karriereende 1990 in der Serie Dallas trat er in etwa 50 Film- und Fernsehrollen sowie in weit über 150 Gastrollen in Fernsehserien auf.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]