John McAreavey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John McAreavey (* 2. Februar 1949 in Banbridge, County Down) ist ein irischer, römisch-katholischer Bischof.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit studierte McAreavey katholische Theologie und Moderne Sprachen am St Patrick's Colleg in Maynooth, wo er jeweils den Bachelor 1969 und 1972 erreichte. Am 10. Juni 1973 wurde er zum katholischen Priester durch Bischof Eugene O'Doherty geweiht. Als post-graduierter Student studierte er von 1974 bis 1978 römisch-katholisches Kirchenrecht an der Päpstlichen Universität Gregoriana, wo er 1978 den Doktor erreichte. Nach seiner Rückkehr aus Rom unterrichtete er am St. Colman's College. 1988 wurde McAreavey zum Professor für Kirchenrecht am St Patrick's Colleg in Maynooth ernannt. In den folgenden Jahren schrieb er verschiedene theologische Werke, unter anderem veröffentlichte er 1997 das Kirchenrechtsbuch The Canon Law of Marriage and the Family. McAreavey wurde am 19. September 1999 durch Seán Baptist Brady zum Bischof des Bistums Dromore in Irland geweiht.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Francis Brooks Bischof von Dromore
1999-