John McIntire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Schauspieler John McIntire. Zu anderen Personen siehe John McIntyre.

John Herrick McIntire (* 27. Juni 1907 in Spokane, Washington; † 30. Januar 1991 in Pasadena, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

McIntire wuchs im Bundesstaat Montana unter Cowboys auf. Der Absolvent der University of Southern California begann seine Schauspiellaufbahn beim Radio und am Theater. Seine Filmkarriere begann er 1947, wobei er in weit über 100 Filmen meist Nebenrollen in Kriminalfilmen und Western spielte. John McIntire spielte vor allem Sheriffs, Polizeichefs und Richter. Ab Ende der fünfziger Jahre spielte er in mehreren sehr erfolgreichen amerikanischen Fernsehserien große Hauptrollen. Er war von 1935 bis zu seinem Tod mit der Schauspielerin Jeanette Nolan verheiratet, die unter der Regie von Orson Welles die Lady Macbeth in Welles’ legendärer Macbeth-Verfilmung von 1948 spielte. Im Alter liehen McIntire und Nolan ihre Stimme für Zeichentrickfilme wie Bernard und Bianca und Cap und Capper.

McIntire und Nolan hatten zwei Kinder. Sohn Tim McIntire war ebenfalls Schauspieler. John McIntire starb 83-jährig an Lungenkrebs.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]