John Paul DeJoria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Paul DeJoria 2013

John Paul DeJoria (* 13. April 1944 in Los Angeles, Kalifornien) ist Mitgründer von John Paul Mitchell Systems. Er ist bekannt dafür, dass er es als ehemaliger Obdachloser schaffte, ein Milliardär zu werden (siehe American Dream).

Leben[Bearbeiten]

John Paul DeJorias Vater war Immigrant aus Italien, seine Mutter war Einwanderin aus Griechenland. Noch bevor er zwei Jahre alt wurde, lebte er mit seinem Bruder bei seiner geschiedenen Mutter. DeJoria wuchs in Los Angeles auf.

Im Alter von neun Jahren begann er damit, mehrere kleinere Jobs wahrzunehmen, um seine Familie zu unterstützen, darunter die Reparatur von Fahrrädern, eine Hausmeisterstelle, der Verkauf von Enzyklopädien, Fotokopierern, Versicherungen und Zeitschriften. Nach seinem Schulabschluss im Jahr 1962 trat er der Marine bei.

Nachdem er einige Zeit beim Time Magazine im Marketing tätig war, begann DeJoria im Jahr 1971 bei Redken, einem Hersteller von Haarpflegeprodukten, zu arbeiten. Dort war er in mehreren Positionen beschäftigt, darunter als Vertriebsmitarbeiter, Abteilungs-, Filial- und nationaler Leiter. Während dieser Zeit sammelte DeJoria umfangreiche Erfahrungen im Verkauf, Marketing und Vertrieb von Schönheitsprodukten. Obwohl er viel Erfolg hatte, wurde er nach etwa fünf Jahren entlassen, weil seine Methoden nicht mit denen seines Vorgesetzten übereinstimmten. Danach war DeJoria bei weiteren Unternehmen angestellt, bei denen er die Umsätze ebenfalls enorm steigern konnte, jedoch wurde er ebenfalls entlassen.

Im Jahr 1980 gründete er gemeinsam mit Paul Mitchell ein Unternehmen für Haarpflegeprodukte, das später unter dem Namen John Paul Mitchell Systems bekannt wurde – mit einem Startkapital von etwa 700 Dollar, das er von seiner Mutter borgte. Nachdem er das Geschäft aufnahm, lebte er mit seinem Sohn in einem Auto und finanzierte seine Lebensmittel durch das Sammeln leerer Flaschen. Er hatte kein Geld für die Werbung seiner Produkte, so dass er sie den Salons in Form kostenloser Proben zur Verfügung stellte. Diese mussten die Artikel nicht bezahlen, wenn sie nicht zufrieden waren. Es war das erste Mal, dass diese Strategie für Haarpflegeprodukte angewendet wurde. Sie führte dazu, dass John Paul Mitchell Systems zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen Amerikas wurde.

Im Jahr 1989 gründete John Paul DeJoria gemeinsam mit Martin Crowley The Patrón Spirits Company. Am 13. Juni 1993 heiratete er Eloise DeJoria. Laut Forbes Magazine beträgt sein Vermögen 4,3 Milliarden US$. Er hat mehrere Anwesen, unter anderem in Las Vegas und Austin, und spendet sein Geld für wohltätige Zwecke. John Paul DeJoria hat sechs Kinder und vier Enkelkinder.

Weblinks[Bearbeiten]

John Paul DeJoria und seine Frau Eloise bei den Texas Film Hall of Fame Awards 2009