John Pendry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir John Brian Pendry (* 4. Juli 1943[1]) ist ein englischer Physiker.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Pendry ist bekannt für seine Arbeiten an Oberflächenstrukturen und der Interaktion mit Elektronen und Photonen. Er veröffentlichte mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten. Die Veröffentlichungen betreffen die Themen von Plasmonen und Anwendungen von Metamaterialien.

Von 1975 bis 1981 arbeitete er am Daresbury Laboratory, Cheshire. Nachdem er 1981 zum Professor ernannt wurde, arbeitete er am Imperial College London. Er war da Chef der Abteilung für Physik (1998–2001) und Direktor für physikalische Wissenschaften (2001–2002).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

Aufsätze[Bearbeiten]

Monografien[Bearbeiten]

  • Fundamentals and Applications of Negative Refraction in Metamaterials. Princeton University Press, 2007, ISBN 978-0-691-12347-9
  • Low Energy Electron Diffraction. The Theory and Its Application to Determination of Surface Structure. (Techniques of physics) Academic Press Inc.,U.S., 1974, ISBN 978-0-12-550550-5
  • Surface Crystallographic Information Service. A Handbook of Surface Structures. Springer, 1987, ISBN 978-90-277-2503-5

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Inglesfield, Pedro Echenique: Sir John Pendry FRS (Englisch) 30. Juli 2008. Abgerufen am 31. August 2011: „John Pendry’s 65th birthday is on 4 July 2008“