John Pepper Clark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Pepper Clark (* 6. April 1935 in Kiagbodo, Nigeria) ist ein nigerianischer Schriftsteller. Er ist Lyriker, Dramatiker und Essayist.

Leben[Bearbeiten]

John Pepper Clark studierte nach dem Collegeabschluss Englisch an der Universität von Ibadan, wo er die Studentenzeitschrift The Horn gründete. Nachdem er sein Studium abgeschlossen hatte, arbeitete er von 1960 bis 1962 als Journalist beim Daily Express in Lagos. Er sammelte drei Jahre lang Erfahrungen an der Princeton University in den USA, über die er kritisch in seinem Buch America, Their America (1964) berichtet. Danach war er Englisch- und Dramatiklehrer an einer Schule in Ibadan, bis er 1966 als Professor für englische Literatur an die Universität Lagos wechselte. Von 1968 bis 1972 war er zudem Mitherausgeber der bedeutenden Zeitschrift Black Orpheus. Seit 1980 leitet er das PEC Repertory Theatre in Lagos.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Song of a Goat. Mbari Publications, Ibadan 1961 (Theaterstück).
  • Poems. Mbari Publications, Ibadan 1962 (Gedichte).
  • Three Plays. Song of a Goat, The Raft, Masquerade. Oxford University Press, London u. a. 1964 (Theaterstücke).
  • A Reed in the Tide. Longmans, London 1965 (Gedichte).
  • Ozidi. Oxford University Press, London u. a. 1966 (Theaterstück).
  • Casualties. Poems 1966–68. Longman, London 1970, ISBN 0-582-64058-X (Gedichte).
  • The Example of Shakespeare. Longman, London 1970 (Essays).
  • The Bikoroa Plays. The Boat, The Return, Full Circle. Oxford University Press, Oxford 1985, ISBN 0-19-911106-5 (Theaterstücke).
  • State of the Union. Longman, London 1985, ISBN 0-582-78602-9 (Gedichte).