John Piper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Piper (2008)

John Stephen Piper (* 11. Januar 1946 in Chattanooga) ist ein US-amerikanischer Theologe, baptistischer Geistlicher, Professor für Praktische Theologie und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Piper wurde im US-Bundesstaat Tennessee geboren. Er studierte von 1964 bis 1968 Romantische Literatur am Wheaton College (B.A.) in Illinois und Theologie am Fuller Theological Seminary (B.D.) in Pasadena, California. 1974 wurde er bei Leonhard Goppelt an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit der Dissertation „Love your enemies“. Jesus love command in the synoptics and in the early Christian paraenesis, a history of the tradition and interpretation of its uses zum Dr. theol. promoviert. Danach lehrte er an der Bethel University in St. Paul, Minnesota. Er ist seit 1980 Pastor an der Bethlehem Baptist Church und Chancellor und Professor für Praktische Theologie und Biblische Exegese am Bethlehem College and Seminary in Minneapolis, Minnesota.

Piper ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007, 2009: ECPA Christian Book Award der Evangelical Christian Publishers Association

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Piper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien