John Preskill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Preskill

John Philipp Preskill (* 19. Januar 1953 in Highland Park, Illinois) ist ein US-amerikanischer Physiker. Er ist Professor am California Institute of Technology.

John Preskill machte sich schon als Student einen Namen durch die Veröffentlichung eines Papers über die kosmologische Produktion schwerer magnetischer Monopole in Zusammenhang mit der Großen vereinheitlichten Theorie.

Er schloss seine Ausbildung 1980 mit dem Ph.D. ab. Nach mehreren Jahren an der Harvard University wurde er 1983 Professor am CalTech. Einige Bekanntheit erlangten seine öffentlichen Wetten mit Stephen Hawking und Kip Thorne.[1]

2014 wurde er in die National Academy of Sciences gewählt.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Heise Telepolis 2004: Schwarze Löcher sind keine Glatzköpfe, sondern haarige Monster
  2. National Academy of Sciences Members and Foreign Associates Elected. Pressemeldung der National Academy of Sciences (nasonline.org) vom 29. April 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Preskill – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien