John Wesley Shipp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Wesley Shipp 2006

John Wesley Shipp (* 22. Januar 1955 in Norfolk, Virginia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

John Wesley Shipp wusste schon sehr früh, dass er Schauspieler werden wollte. Daher studierte er in New York City Schauspiel. Zudem nahm er an einigen Castings teil und bekam so 1980 die Rolle des Kelly Nelson in der Soap Springfield Story. Von 1985 bis 1986 war er als Doug Cummings in der seit 1956 laufenden Dramaserie As The World Turns zu sehen.

Im Jahr 1987 bekam er einen Daytime Emmy Award. In den folgenden Jahren spielte er bei Santa Barbara (1987) und One Life to Live (1988). Eine seiner erfolgreichsten Rollen Barry Allen alias Flash spielte er schließlich von 1990 bis 1991 in der Serie The Flash. Er spielte 1990 den Vater von Bastian Bux in Die unendliche Geschichte II – Auf der Suche nach Phantásien.

Danach folgten viele Gastauftritte in diversen Serien wie NYPD Blue (1994), Sisters (1994–1995) oder Strangers (1996). Einem jüngeren Publikum wurde er durch seine Rolle in Dawson’s Creek bekannt. Dort mimte er den Vater der Hauptperson Dawson. Shipp war in 32 Folgen der US-Hitserie zu sehen bis seine Figur in der fünften Staffel verstarb.

Nach Dawson’s Creek übernahm er noch einige Parts in Fernsehfilmen und TV-Serien. 2005 übernahm er eine längerfristige Rolle in der Serie Palmetto Pointe, in der er zusammen mit seiner ehemaligen Dawson’s-Creek-Kollegin Nina Repeta zu sehen ist.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]