John Williams (Bogenschütze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Bogenschießen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Olympische Sommerspiele
Gold 1972 München Einzel
Weltmeisterschaften
Gold 1971 Einzel
Gold 1971 Mannschaft
Silber 1969 Einzel

John Chester Williams (* 12. September 1953 in Cranesville, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Bogenschütze.

Williams erster internationaler Erfolg war der zweite Platz im Einzel bei den Weltmeisterschaften im Bogenschießen 1969. 1971 gewann er sowohl die Einzel-Weltmeisterschaft als auch, zusammen mit Edwin Eliason und Larry Smith, die Mannschafts-Weltmeisterschaft. Er bestätigte diese Erfolge im Folgejahr durch den Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in München.

1976 schrieb er ein Bogenschieß-Lehrbuch, Archery for beginners.

In seiner Heimatstadt wurde die John Williams Avenue nach ihm benannt.

Werk[Bearbeiten]

  •  John C. Williams, Glenn Helgeland: Lehrbuch des Bogensports. 16 Auflage. Verlag Weinmann, Berlin 2010 (Originaltitel: Archery For Beginners, übersetzt von Ernst Smitmans), ISBN 3878920504.

Weblinks[Bearbeiten]

  • John Williams in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)