John Williams (Schiedsrichter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Williams (* 8. Juni 1937 in Wrexham) ist ein walisischer Snookerschiedsrichter.

Williams war Schiedsrichter in insgesamt elf Weltmeisterschaftsfinals; neun davon seit die WM seit 1977 im Crucible Theatre in Sheffield stattfindet. Besondere Bekanntheit erlangte das Finale der WM 1985, dass über die maximal mögliche Distanz von 35 Frames ging und in Großbritannien mehrere Einschaltquoten-Rekorde aufstellte.[1] Sein letztes WM-Finale leitete er 2002. Auch danach war er noch als Schiedsrichter aktiv, zuletzt bei der World Seniors Championship.

Er war außerdem Schiedsrichter bei zwei offiziellen Maximum Breaks:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dennis Taylor v Steve Davis, 25 years on: Sportsmail remembers snooker's unforgettable midnight drama at the Crucible dailymail.co.uk