Johnny I Hardly Knew Ye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liedtext
While goin' the road to sweet Athy, hurroo, hurroo
While goin' the road to sweet Athy, hurroo, hurroo
While goin' the road to sweet Athy
A stick in me hand and a drop in me eye
A doleful damsel I heard cry,
Johnny I hardly knew ye.

With your guns and drums and drums and guns, hurroo, hurroo
With your guns and drums and drums and guns, hurroo, hurroo
With your guns and drums and drums and guns
The enemy nearly slew ye
Oh my darling dear, Ye look so queer
Johnny I hardly knew ye.

Where are your eyes that were so mild, hurroo, hurroo
Where are your eyes that were so mild, hurroo, hurroo
Where are your eyes that were so mild
When my heart you so beguiled?
Why did ye skedaddle from me and the child?
Oh Johnny, I hardly knew ye.

Where are your legs that used to run, hurroo, hurroo
Where are your legs that used to run, hurroo, hurroo
Where are your legs that used to run
When you went for to carry a gun
Indeed your dancing days are done
Oh Johnny, I hardly knew ye.

I'm happy for to see ye home, hurroo, hurroo
I'm happy for to see ye home, hurroo, hurroo
I'm happy for to see ye home
All from the island of Ceylon
So low in flesh, so high in bone
Oh Johnny I hardly knew ye.

Ye haven't an arm, ye haven't a leg, hurroo, hurroo
Ye haven't an arm, ye haven't a leg, hurroo, hurroo
Ye haven't an arm, ye haven't a leg,
Ye're an armless, boneless, chickenless egg,
Ye'll have to be put with a bowl to beg,
Oh Johnny I hardly knew ye.

They're rolling out the guns again, hurroo, hurroo
They're rolling out the guns again, hurroo, hurroo
They're rolling out the guns again,
But they never will take our sons again,
No they never will take our sons again,
Johnny I'm swearing to ye.

Johnny I Hardly Knew Ye ist eine irische Antikriegsballade und war die Grundlage für das amerikanische Lied „When Johnny Comes Marching Home“. Es ist keine Veröffentlichung des Liedes bekannt, die vor 1863 datiert, als „When Johnny Comes Marching Home Again“ veröffentlicht wurde. Dennoch wird angenommen, dass das Lied im frühen neunzehnten Jahrhundert entstanden ist, als irische Soldaten in der britischen East India Company dienten.

Das Lied bezieht sich auf Söldner aus Athy, County Kildare, die in „Sulloon“ dienten. Sulloon ist eine Bezeichnung für Ceylon, heute Sri Lanka.

Textvariationen[Bearbeiten]

„With your drums and guns and drums and guns“ wird teilweise als Refrain gesungen, teilweise als eine einzelne Strophe. Außerdem wird die Zeile teilweise in „With your drums and guns and guns and drums“ geändert.

Aufnahmen und Verwendung[Bearbeiten]

  • The Tossers spielen das Lied auf einigen ihrer Konzerte und haben es auf dem Live-Album Gloatin’ And Showboatin’ veröffentlicht.
  • Karan Casey veröffentlichte 2008 eine Version dieses Liedes auf ihrem Album Ships in the Forest.
  • Das Lied fand Verwendung in dem Kurzfilm Soldier, der beim 2nd Annual NowFilmFestival zu den Finalisten gehörte. Das Festival ist internetbasiert und läuft sowohl bei YouTube als auch bei Myspace. Zitat (aus dem Englischen): „Soldier“ ist ein kurzer Experimentalfilm, der in einer Art Rapgesang (performance poetry) einen Tag im Leben eines Soldaten an der Front im Irakkrieg darstellt.
  • Im Abspann der Anime-Serie Black Lagoon: Roberta's Blood Trail wird ebenfalls die Melodie verwendet.
  • Im Film Stirb langsam: Jetzt erst recht läuft das Lied im Hintergrund als Instrumentalversion in der Szene, in der die Gangster nach der Bombenexplosion in der U-Bahn mit den ganzen LKWs am Ort der Detonation eintreffen, während Simon Gruber gemütlich in das Bankgebäude marschiert.
  • De Höhner mit Ihrem Song "Mir kumme met allemann vorbei (Festpiraten)"