Johnny Van Zant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Johnny Van Zant (2007)

Johnny Van Zant (* 27. Februar 1959 in Jacksonville, Florida, USA) ist ein US-amerikanischer Rock- und Country-Sänger. Er ist der jüngere Bruder des früheren Lynyrd Skynyrd-Frontmannes Ronnie Van Zant und des 38-Special-Sängers Donnie Van Zant.

Bereits mit 15 Jahren war Johnny als Musiker aktiv. Seine ersten musikalischen Schritte begann er als Schlagzeuger, entschloss sich dann aber zu einer Karriere als Sänger. Sein Bruder Ronnie war der Meinung, er habe die beste Stimme in der Familie. Mit seiner ersten Band, der Austin Nickels Band, spielte er in vielen Bars im Umkreis seiner Heimat Jacksonville, Florida. Sein Bruder Ronnie unterstützte die Band. Als Ronnie 1977 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, versuchte Donnie Van Zant, seinen jüngeren Bruder zu unterstützen. Der Tod von Ronnie Van Zant und anderer Mitglieder von der Band machte ihn somit quasi zum Erben seines Bruders.

Aber erst 1980 nahm Johnny Van Zant sein erstes Album auf. Unter dem Namen Johnny Van Zant Band erschien das erste Album mit dem Titel „No More Dirty Deals“. Hier ist mit dem Song „Standing in the Darkness“ auch Johnnys Tribut an seinen Bruder Ronnie zu finden.

Die Johnny Van Zant Band nahm zwei weitere Alben mit den Titeln „Round Two“ (1981) und „Last of the Wild Ones“ (1982) auf. In der Folge wechselte die Band zum größeren Plattenlabel Geffen Records, wo sie 1985 „Van Zant“ aufnahm.

Obwohl Johnnys Karriere erfolgreich war, bemerkte er für sich eine Veränderung im Southern Rock. Um seine Musik nicht ändern zu müssen, zog er sich aus dem Musikszene zurück und verbrachte einige Jahre als Trucker.

Er kam zurück mit der Unterstützung der wiederauferstandenen Lynyrd Skynyrd. Für eine Tribute-Tour wurde er der Sänger und blieb hinterher als festes Mitglied bei der Band. Obwohl einige Kritiker dieses als eine Art Grabschändung an Ronnie Van Zant sahen, bewies er in den folgenden Jahren seine Qualitäten als Sänger und Songwriter.

Johnny Van Zant nahm 1990 die Platte „Brickyard Road“ auf, legte seine Solokarriere aber zugunsten Lynyrd Skynyrds auf Eis.

1998 nahm Van Zant zusammen mit seinem Bruder Donnie die CDs „Brother to Brother“ und „Van Zant II“ auf. 2007 veröffentlichten die beiden Brüder Donnie und Johnny Van Zant unter dem Namen „Van Zant“ das Album „My Kind Of Country“, das eher dem Country-Rock-Genre zuzuordnen ist.