Joigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Joigny (Begriffsklärung) aufgeführt.
Joigny
Wappen von Joigny
Joigny (Frankreich)
Joigny
Region Burgund
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Joigny
Koordinaten 47° 59′ N, 3° 24′ O47.9822222222223.3972222222222100Koordinaten: 47° 59′ N, 3° 24′ O
Höhe 74–252 m
Fläche 46,67 km²
Einwohner 10.053 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 215 Einw./km²
Postleitzahl 89300
INSEE-Code
Website www.joigny.com

Joigny ist eine französische Gemeinde mit 10.053 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Yonne, in der Region Bourgogne (Burgund). Sie ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons Joigny und Sitz der Communauté de communes du Jovinien.

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt im Zentrum des Départements Yonne, am Ufer des gleichnamigen Flusses Yonne, 27 km nördlich von Auxerre, 30 km südlich von Sens, 75 km westlich von Troyes und 147 km südöstlich von Paris. Die Route Nationale N 6 führt durch die Stadt.

An die Stadt grenzen die Gemeinden Villevallier, Villecien, Dixmont, Bussy-en-Othe, Saint-Aubin-sur-Yonne, Looze, Chamvres, Paroy-sur-Tholon, Champlay und Laroche-Saint-Cydroine.

Geschichte[Bearbeiten]

Maison du Bailli

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Renaissanceschloss Château des Gondi
  • Kirchen Saint-André, Saint-Thibault und Saint-Jean
  • Alte Fachwerkhäuser (Maison du Bailli)
  • Überreste der Stadtbefestigung aus dem 12./13.Jh
  • Weinanbaugebiet Bourgogne (Côte Saint-Jacques)
Geburtshaus von Sophie Barat

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Joigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien