Jonê

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཅོ་ནེ་རྫོང་
Wylie-Transliteration:
co ne rdzong
Offizielle Transkription der VRCh:
Jonê
THDL-Transkription:
Choné
Andere Schreibweisen:
Chone
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
卓尼县
Pinyin:
Zhuóní Xiàn
Lage des Kreises Jonê (rosa) in der bezirksfreien Stadt Gannan (gelb)

Jonê ist ein Kreis des Autonomen Bezirks Gannan der Tibeter im Südwesten der chinesischen Provinz Gansu. Er hat eine Fläche von 5.694 km² und zählt 100.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Liulin (柳林镇).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Großgemeinde und sechzehn Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde der Tu/Monguor) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

  • Großgemeinde Liulin 柳林镇

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)[Bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 hatte Jonê 95.659 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Tibeter 64.363 67,28 %
Han 29.706 31,05 %
Hui 889 0,93 %
Tu 615 0,64 %
Mongolen 23 0,02 %
Uiguren 19 0,02 %
Manju 13 0,01 %
Zhuang 7 0,01 %
Yi 6 0,01 %
Sonstige 18 0,02 %

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

34.583333333333103.5Koordinaten: 34° 35′ N, 103° 30′ O