Jon Morris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jon Morris Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Mai 1966
Geburtsort Lowell, Massachusetts, USA
Größe 183 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1984, 5. Runde, 86. Position
New Jersey Devils
Spielerkarriere
1984–1988 University of Massachusetts Lowell
1988–1993 New Jersey Devils
1993 San Jose Sharks
1993–1994 Providence Bruins
1994–1995 HC Gherdeina
1995–1996 Ratinger Löwen

Jon Morris (* 6. Mai 1966 in Lowell, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die New Jersey Devils, San Jose Sharks und Boston Bruins in der National Hockey League sowie die Ratinger Löwen in der Deutschen Eishockey Liga.

Karriere[Bearbeiten]

Morris spielte zunächst vier Jahre von 1984 bis 1988 an der University of Massachusetts Lowell in der Hockey East der National Collegiate Athletic Association. Dabei sammelte der Center immer mehr als 50 Punkte pro Saison. Sein bestes Jahr hatte er in der Spielzeit 1986/87 als er in 35 Spielen 61 Punkte erreichte und ins First All-Star Team der Hockey East berufen wurde.

Nachdem der US-Amerikaner bereits im NHL Entry Draft 1984 in der fünften Runde an 86. Position von den New Jersey Devils ausgewählt worden war, wechselte er zur Saison 1988/89 ins Profilager. Dort bestritt er in der Saison seine ersten vier Einsätze in der NHL. Dies waren seine einzigen Einsätze in der Saison, da er sein Studium abschloss. Die folgenden drei Spielzeiten verbrachte Morris zwischen dem NHL-Kader und dem Farmteam der Devils in der American Hockey League. Während der Spielzeit 1992/93 wurde er von den San Jose Sharks von der Waiver-Liste ausgewählt, lief aber im Saisonverlauf in lediglich 13 Spielen für die Sharks auf. Im Oktober 1993 wurde Morris dann zu den Boston Bruins transferiert, die ihn hauptsächlich bei den Providence Bruins in der AHL einsetzten. Diese waren in der Saison 1993/94 seine letzte Station in Nordamerika, da er im Sommer 1994, auch aufgrund des Lockout in der NHL, nach Europa wechselte.

Dort spielte er zunächst in der italienischen Serie A für den HC Gherdeina. Am Ende der Saison 1994/95 wurde er ins Aufgebot der US-amerikanischen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 1995 berufen. Seine letzte Profistation waren im Spieljahr 1995/96 die Ratinger Löwen in der Deutschen Eishockey Liga. Dort erreichte er bei vier Einsätzen sechs Scorerpunkte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 103 16 33 49 47
Playoffs 2 11 1 7 8 25

Weblinks[Bearbeiten]