Jonah Hill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jonah Hill (* 20. Dezember 1983 in Los Angeles; gebürtig Jonah Hill Feldstein) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Hill studierte Schauspielkunst an der New School University.[1] Er debütierte an der Seite von Jason Schwartzman, Mark Wahlberg, Jude Law und Dustin Hoffman in einer kleinen Nebenrolle in der Komödie I Heart Huckabees aus dem Jahr 2004.

Für seine Rolle in S.H.I.T. – Die Highschool GmbH (2006) war Hill 2007 für einen Teen Choice Award nominiert. In der Komödie Beim ersten Mal (2006) spielte er einen Freund der Hauptfigur Ben Stone, verkörpert von Seth Rogen. Gemeinsam mit Rogen spielte er auch in Das ist das Ende. In Superbad (2007) übernahm er eine der Hauptrollen. Er ist ebenfalls als Drehbuchautor tätig.[2]

Nachdem er jahrelang praktisch ausschließlich in Komödien zu sehen war, errang er besondere Aufmerksamkeit durch eine Rolle im Sportdrama Die Kunst zu gewinnen – Moneyball, für die er 2012 eine Oscar- und Golden Globe-Nominierung erhielt. Für seine Rolle in The Wolf of Wall Street wurde er 2014 für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert, musste sich aber Jared Leto geschlagen geben.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Hill an einem Screening für Das ist das Ende im Juni 2013

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2014
2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jonah Hill – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb
  2. Interview mit Jonah Hill (englisch)