Jonas Brothers Live in Concert World Tour 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonas Brothers Live in Concert World Tour 2010
von Jonas Brothers
Präsentationsalbum Camp Rock 2: The Final Jam Soundtrack, Who I Am
Anfang der Tournee 7. August 2010
Ende der Tournee 18. November 2010

Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)

Konzerte insgesamt 47
Show Acts Demi Lovato, Alyson Stoner, Anna Maria Perez de Taglé, Camp Rock Cast
Jonas Brothers Tour-Chronologie
Jonas Brothers World Tour 2009
(2009)
Jonas Brothers Live in Concert World Tour 2010
(2009)

Die Jonas Brothers Live in Concert World Tour 2010 war die siebente Tour der US-amerikanischen Band Jonas Brothers. Die Tournee ging vom 7. August 2010 bis zum 18. November 2010 und beinhaltete Konzerte in Asien, Südamerika, Nordamerika und der Karibik.

Hintergrund und Wissenswertes[Bearbeiten]

Die Tour beinhaltete 47 Konzerte und diente der Promotion des zweiten Camp Rock Films. Während der Tour spielten die Jonas Brothers sowohl Songs der beiden Camp Rock Filme als auch Songs von ihren bisherigen vier Alben.

Eigentlich sollte die Tour bereits am 27. Juli starten, wurde jedoch dann aus organisatorischen Gründen auf den 7. August verschoben. Durch die Verschiebung wurden einige geplante Shows nicht gespielt. Die Änderungen fanden schon im April statt, sodass keine Konzerte kurzfristig abgesagt werden mussten.[1]

Am 30. Oktober verließ Demi Lovato die Tour, um sich wegen körperlichen und psychologischen Problemen in eine Klinik einweisen zu lassen.[2]

Vorgruppen[Bearbeiten]

Während der Tour begleiteten der Camp Rock Cast die Jonas Brothers. Demi Lovato, Anna Maria Perez de Taglé und Alyson Stoner sangen neben den Songs aus den Filmen auch noch Lieder aus ihren Solokarrieren.

Setlist der Vorgruppen[Bearbeiten]

Setlist[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

Karibik[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Konzerte[Bearbeiten]

Durchgeführte Konzerte[Bearbeiten]

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
Nordamerika
7. August 2010 Tinley Park Vereinigte Staaten First Midwest Bank Amphitheater
8. August 2010 Noblesville Verizon Wireless Music Center
10. August 2010 Cincinnati Riverbend Music Center
11. August 2010 Burgettstown First Niagara Pavilion
12. August 2010 Bristow Jiffy Lube Live
13. August 2010 Hartford Comcast Theatre
14. August 2010 Hershey Hershey Park Stadium
16. August 2010 Holmdel PNC Bank Arts Center
17. August 2010
21. August 2010 Wantagh Nikon at Jones Beach Theater|Jones Beach
22. August 2010
25. August 2010 Mansfield Comcast Center
26. August 2010
27. August 2010 Camden Susquehanna Bank Center
28. August 2010 Atlantic City Trump Taj Mahal
29. August 2010 Virginia Beach Farm Bureau Live at Virginia Beach
31. August 2010 Cleveland Quicken Loans Arena
1. September 2010 Clarkston DTE Energy Music Theater
2. September 2010 Toronto Kanada Molson Amphitheatre
3. September 2010
4. September 2010 Montreal Bell Centre
5. September 2010 Daytona Beach Vereinigte Staaten Ocean Center
7. September 2010 West Palm Beach Cruzan Amphitheater
10. September 2010 San Antonio AT&T Center
11. September 2010 Houston Cynthia Woods Mitchell Pavilion
12. September 2010 Dallas Superpages.com Center
14. September 2010 Phoenix Cricket Wireless Pavilion
16. September 2010 Chula Vista Cricket Wireless Amphitheatre
17. September 2010 Wheatland Sleep Train Amphitheater
18. September 2010 Mountain View Shoreline Amphitheatre
19. September 2010 Irvine Verizon Wireless Amphitheatre
Karibik
15. Oktober 2010 San Juan Puerto Rico José Miguel Agrelot Coliseum
Nordamerika
16. Oktober 2010 Santo Domingo Dominikanische Republik Palacio de Los Deportes
23. Oktober 2010 Guadalajara Mexiko Estadio Tres de Marzo
24. Oktober 2010 Mexiko-Stadt Foro Sol
Mittelamerika
26. Oktober 2010 San José Costa Rica Estadio Ricardo Saprissa Aymá
Südamerika
28. Oktober 2010 Bogotá Kolumbien Simon Bolivar Park
30. Oktober 2010 Lima Peru Estadio Monumental
1. November 2010 Quito Ecuador Estadio Olímpico Atahualpa
4. November 2010 Santiago de Chile Chile Estadio Monumental David Arellano
6. November 2010 São Paulo Brasilien Associação Portuguesa de Desportos
7. November 2010 Rio de Janeiro Maracanãzinho
10. November 2010 Porto Alegre Ginásio Gigantinho
13. November 2010 Buenos Aires Argentinien Estadio Monumental Antonio Vespucio Liberti
Asien
18. November 2010 Abu Dhabi Vereinigte Arabische Emirate Yas Arena

Abgesagte Konzerte[Bearbeiten]

Das Konzert in Tampa, Florida, musste aufgrund starker Gewitter abgesagt werden. Der Veranstaltungsort der Show war nicht nutzbar.[3] Die Show in Monterrey (Mexiko) musste wegen politischen Unruhen in der Stadt ebenfalls abgesagt werden.[4] Für beide Shows gab es keine Ersatztermine.

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
Nordamerika
8. September 2010 Tampa Vereinigte Staaten 1-800-ASK-GARY Amphitheater
21. Oktober 2010 Monterrey Mexiko Estadio Universitario

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jonas Brothers 2010 World Tour Camp Rock 2 Tour. disneydreaming.com. Abgerufen am 4. Oktober 2011.
  2. Demi Lovato Rehab!. popcrunch.com. 1. November 2010. Abgerufen am 4. Oktober 2011.
  3. Jonas Brothers Tampa Area Concert Canceled Due to Flooding. cambio.com. Abgerufen am 4. Oktober 2011.
  4. Jonas Brothers cancel concert in Mexico over security fears. latimesblogs.latimes.com. Abgerufen am 4. Oktober 2011.