Jonas Renkse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonas Renkse 2007

Jonas Petter Renkse (* 19. Mai 1975), auch als Lord Seth bekannt, ist Gründungsmitglied, Songwriter, Lead-Sänger (1991–1994, 1997-) und ehemaliger Schlagzeuger (1991–1994, 1996–1998) der Band Katatonia.[1] Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied, Songwriter, Bassist und Ex-Gitarrist (2004) der Band Bloodbath.[2] Außerdem war er Schlagzeuger, Sänger, Gitarrist und Songwriter der Band October Tide.[3]

Werdegang[Bearbeiten]

1991 gründete Renkse mit Anders Nyström Katatonia, nachdem die beiden Musiker bereits seit 1987/88 Demos aufgenommen hatten. 1995 wurde die Band auf Eis gelegt und Renkse gründete October Tide mit. Um 1997 musste Renkse seiner Stimme Tribut zollen und verwendete fortan statt Death-Metal-Shouting klaren Gesang. 1998 gab er auch das Schlagzeugspiel auf, um sich zunehmend auf den Gesang zu konzentrieren. 2004 war er in der Supergroup Bloodbath aktiv. Fünf Jahre später trat Renkse als Gastsänger bei dem Lied „The Nearing Grave“ der deutschen Band Long Distance Calling auf, für das Renkse auch den Text schrieb.

Weblinks[Bearbeiten]

Jonas Renkse bei Discogs (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Members. Katatonia. 20. Juli 2011. Abgerufen am 20. Juli 2011.
  2. Bloodbath Confirmed For U.K.'s Bloodstock Festival. Blabbermouth. 9. Februar 2010. Abgerufen am 18. März 2010.
  3. October Tide: Remastered Debut To Be Reissued Next Year. Blabbermouth. 12. Dezember 2007. Abgerufen am 18. März 2010.