Jonathan Drouin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jonathan Drouin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. März 1995
Geburtsort Sainte-Agathe-des-Monts, Québec, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #27
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 1. Runde, 3. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
2010–2011 Lions de Lac Saint-Louis
seit 2011 Halifax Mooseheads

Jonathan Drouin (* 27. März 1995 in Sainte-Agathe-des-Monts, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler auf der Position des Angreifers, der seit 2011 bei den Halifax Mooseheads in der Ligue de hockey junior majeur du Québec unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Drouin begann seine Karriere bei den Lions de Lac Saint-Louis in der unterklassigen Juniorenliga QMAAA, wo er bereits in seiner ersten Saison 2010/11 durch seine hohe Punktausbeute von 58 Scorerpunkten in 38 Saisonspielen auffiel. In den anschließenden Play-offs führte Drouin seine Mannschaft zur Meisterschaft der Liga. Damit war das Team auch für das Turnier um den Telus Cup qualifiziert, der jährlich an die beste Mannschaft Kanadas auf Midget-AAA-Niveau vergeben wird. Dort gewann Drouin mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille.[1]

Erstmals vertrat Drouin die Auswahl seiner Heimatprovinz Québec bei den Canada Winter Games 2011 in Halifax. Dort gelang ihm in der Verlängerung des Halbfinales das entscheidende Tor zum Finaleinzug seiner Mannschaft.[2] Nach einer Niederlage gegen die Auswahl British Columbias im Endspiel gewann Drouin mit dem Team Québec die Silbermedaille.

In der folgenden Saison blieb er zunächst in Lac Saint-Louis und konnte dort nach 22 Spielen insgesamt 22 Tore und 53 Scorerpunkte verzeichnen. Daraufhin wurde er in den Kader der Halifax Mooseheads in der Ligue de hockey junior majeur du Québec berufen, die ihn zuvor an zweiter Position im Midget Draft der LHJMQ ausgewählt hatten.[3] Bei seinem Debüt am 13. Dezember 2011 gelangen Drouin zwei Vorlagen, darunter den entscheidenden Pass zum Siegtor des Spiels.[4] Im Viertelfinale der Play-offs gelang es den Mooseheads, die Serie gegen die Remparts de Québec nach einem 0:3-Rückstand noch zu drehen. Dabei erzielte Drouin im entscheidenden siebten Spiel in der Verlängerung den Siegtreffer zum 5:4, der die Mooseheads schließlich in die nächste Runde brachte.[5] Am Ende der Play-offs belegte Drouin hinter seinem Teamkollegen Nathan MacKinnon mit 26 Punkten den sechsten Platz in der Scorerstatistik. Gleichzeitig gab er so viele Vorlagen wie kein anderer Rookie.

Nachdem er beim NHL Entry Draft 2013 in der ersten Runde an dritter Gesamtposition von den Tampa Bay Lightning ausgewählt worden war, unterzeichnete der Kanadier im Juli 2013 einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Bolts.

International[Bearbeiten]

Bei seinem ersten internationalen Turnier, der World U-17 Hockey Challenge 2012, stand Jonathan Drouin für die Auswahl Québecs auf dem Eis und erreichte mit dem Team den sechsten Platz.

Zum Ivan Hlinka Memorial Tournament 2012 wurde Drouin schließlich zum ersten Mal in den Kader des Team Canada berufen. Durch einen Sieg gegen die finnische Auswahl gewann Drouin mit der Mannschaft die Goldmedaille, dabei gelangen ihm im Laufe des Turniers fünf Assists. Auch bei der U20-Weltmeisterschaft 2013 stand Drouin im Aufgebot des kanadischen Teams. Nach dem Gewinn der Gruppe B erreichte Kanada allerdings nach Niederlagen gegen die USA und Russland nur den vierten Rang. Drouin erzielte zwei Tore und zwei Assists.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Lions de Lac Saint-Louis QMAAA 38 22 36 58 38 15 11 17 28 18
2011/12 Lions de Lac Saint-Louis QMAAA 22 22 31 53 35
2011/12 Halifax Mooseheads LHJMQ 33 7 22 29 12 17 9 17 26 4
2012/13 Halifax Mooseheads LHJMQ 49 41 64 105 32 17 12 23 35 14
LHJMQ gesamt 82 48 86 130 44 34 21 40 61 18

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2011 Québec CAN-WG 6 2 4 6 2
2012 Canada Québec U17-WHC 4 2 3 5 2
2012 Kanada IHMT 5 0 5 5 2
2013 Kanada U20-WM 6 2 2 4 0
Junioren gesamt 21 6 14 20 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website des Telus Cup 2011 auf hockeycanada.ca
  2. Spielbericht: Québec – Alberta (PDF; 213 kB)
  3. Carl Tardif: Anthony Duclair heureux pour Jonathan Drouin, Le Soleil, 13. Dezember 2011
  4. Willy Palov: Drouin’s debut a success, The Chronicle Herald, 14. Dezember 2011
  5. Sommaire du match: Halifax – Québec, lhjmq.qc.ca, 17. April 2012