Jonathan Hivert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonathan Hivert bei der Tour de l'Ain 2010

Jonathan Hivert (* 23. März 1985 in Cambray-les-Tours) ist ein französischer Radrennfahrer.

Jonathan Hivert wurde 2003 in der Junioren-Klasse sowohl beim Cyclocross, als auch im Straßenrennen französischer Vizemeister. Ende der Saison 2005 fuhr er bei dem ProTeam Crédit Agricole als Stagiaire und erhielt dort 2006 seinen ersten regulären Vertrag. Sein erster Erfolg in der UCI World Tour gelang ihm 2012 bei der 2. Etappe der Tour de Romandie im Bergaufsprint des Peletons.[1] Im Jahr 2013 gewann er die Gesamtwertung der Étoile de Bessèges und zwei Etappen der Andalusien-Rundfahrt.

Erfolge[Bearbeiten]

2008
2010
2011
2012
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsport-news.com vom 26. April 2012: Hivert beendet Sky-Siegesserie