Jonathan Kemp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jonathan Kemp (* 18. März 1981 in Wolverhampton) ist ein ehemaliger englischer Squashspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Jonathan Kemp war von 1999 bis 2014 als Profispieler aktiv und gewann 14 Titel auf der PSA World Tour. Mit der englischen Nationalmannschaft gewann er in der Saison 2011 im finnischen Espoo den Europameistertitel. Die Mannschaft besiegte im Finale die französische Auswahl, Kemp bezwang in seiner Finalpartie Julien Balbo mit 11:7, 11:1 und 11:3. Im April 2010 erreichte er mit Platz 20 in der Weltrangliste seine beste Platzierung. Von April 2003 bis April 2014 hielt sich Kemp konstant in den Top 50 der Weltrangliste. Im Juni 2014 beendete er mit einem Turniersieg bei den Kent Open 2014 in Kent seine Karriere.[1]

Privates[Bearbeiten]

Am 7. Juni 2012 heiratete Jonathan Kemp die neuseeländische Squashspielerin Jaclyn Hawkes. Hawkes gab Ende 2012 neben ihrem Rücktritt außerdem bekannt, dass sie und Kemp ein gemeinsames Kind erwarten.[2] Anfang Juni 2013 wurde Jonathan Kemp Vater einer Tochter.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kemp finishes on a high in Kent, squashsite.co.uk. Abgerufen am 15. Juni 2014.
  2. WSA: Aisling Blake is new president, squashuk.com. Abgerufen am 29. Januar 2013.