Jonathan Michie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jonathan Michie (* 25. März 1957[1] in London, England) ist ein britischer Wirtschaftswissenschaftler, Professor für Innovation und Wissenstransfer in Oxford, Präsident des Kellogg Colleges sowie Direktor des Bereichs für lebenslanges Lernen an der Universität Oxford.

Leben[Bearbeiten]

Nach zwei Jahren am internationalen Oberstufenkollegs United World College of the Atlantic in Wales, das er 1973 mit einem International Baccalaureate abschloss[2], besuchte Michie das Balliol College in Oxford. Hier erhielt er einen “first class honours” in Philosophie, Politik und Wirtschaftswissenschaften (PPE) und später einen Doktor.[3] Zwischendurch schloss er einen MSc mit Auszeichnung in Wirtschaftswissenschaften am Queen Mary and Westfield College der Universität London ab.[3]

Ab 1983 arbeitete er in der Wirtschaftsabteilung des Trades Union Congresses, einem gewerkschaftlichen Dachverband, und wechselte 1988 als Experte für Wettbewerbsfragen zur Europäischen Kommission.[4][2] 1990 wechselte er in die akademische Welt und wurde Mitglied der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Cambridge. Von 1992 bis 1997 war er University Lecturer für Accounting & Finance an der Judge Business School in Cambridge sowie Fellow und Direktor of Studies in Wirtschaftswissenschaften am Robinson College.[5] Gleichzeitig war er Direktor des Vertrags & Wettbewerbs Programms des Economic and Social Research Councils (ESRC).[4] Nach sieben Jahren in Cambridge wechselte er 1997 an die University of London. Hier wurde er Rektor der School of Management & Organizational Psychology und übernahm den Sainsbury Lehrstuhl für Management am Birkbeck College.[5] 2004 wechselte er als Professor für Management nach Birmingham und wurde Direktor der Birmingham Business School und Mitglied des University Councils.[6] Im Jahre 2007 übernahm er schließlich die Position als Präsident des Kellogs Colleges und damit einhergehend die Funktion als Direktor des Bereichs für lebenslanges Lernen an der Universität Oxford. Er ist Professor für Innovation und Wissenstransfer. Er ist Leiter der Kommission für Eigentum, die an der Universität Oxford eingesetzt wurde.[7]

Jonthan Michie ist Mitglied der Academy of Social Sciences und Mitglied des Enterprise and Skills Strategic Advisory Committee des Higher Education Funding Council for England HEFCE.[8] Er ist Herausgeber verschiedener wissenschaftlicher Zeitschriften inklusive The Cambridge Journal of Regions, Economy & Society ISSN 1752-1386.

Jonathan Michie ist der Sohn der Biologin Dame Anne McLaren und des Informatikers Donald Michie.[1] Er ist mit Carolyn Downs verheiratet, die Deputy Permanent Secretary und Director General für Corporate Performance im Justizministerium ist.[2] Sie haben zwei Söhne und leben in Oxford.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Jonathan Michie (Hrsg.): Reader's Guide to the Social Sciences (Reader's guides) (2 volume set). Fitzroy Dearborn, London, Chicago 2001, ISBN 978-1-57958-091-9.
  •  Jonathan Michie, Angelo Reati, European Association for Evolutionary Political Economy: Employment, Technology and Economic Needs: Theory, Evidence, and Public Policy. Edward Elgar Publishing, 1998, ISBN 978-1-85898-680-7.
  •  Jeremy Howells, Jonathan Michie: Technology, innovation, and competitivenes. Edward Elgar, Cheltenham, UK ; Lyme, US 1997, ISBN 978-1-85898-428-5.
  •  Daniele Archibugi, Jonathan Michie: Technology, globalisation and economic performance. Cambridge University Press, Cambridge 1997, ISBN 978-0-521-55642-2.
  •  Jonathan Michie, Grieve Smith, John: Global instability: the political economy of world economic governance. Routledge, London 1999, ISBN 978-0-415-20222-0.
  •  Jonathan Michie, Jeremy Howells, Daniele Archibugi: Innovation policy in a global economy. Cambridge University Press, Cambridge 1999, ISBN 978-0-521-63327-7.
  •  Michael Kitson, Jonathan Michie: The political economy of competitiveness: essays on employment, public policy and corporate performance. Routledge, London 2000, ISBN 978-0-415-20496-5.
  •  Bernard H. Moss, Jonathan Michie: The single European currency in national perspective: a community in crisis?. Macmillan, London 1998, ISBN 978-0-312-21531-6.
  •  Daniele Archibugi, Jonathan Michie: Trade, growth and technical change. Cambridge University Press, Cambridge 1998, ISBN 978-0-521-55641-5.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Serving History: Jonathan Michie. Abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).
  2. a b c d Manchester United Supporters' Trust - Gründer. Abgerufen am 13. Juni 2010 (englisch).
  3. a b Kellog College: Oxford University appoints new President of Kellogg College. Abgerufen am 13. Juni 2010 (englisch).
  4. a b ACAS: Council Member Jonathan Michie. Abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).
  5. a b Kellog College: President Jonathan Michie. Abgerufen am 13. Juni 2010 (englisch).
  6. University Oxford: Department for Continuing Education: Profile Jonathan Michie. Abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).
  7. University Oxford: Oxford University centre to run Commission on Ownership. Abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).
  8. Academy of Social Sciences: Membership List. Abgerufen am 29. Juni 2010 (englisch).