Jonathan Nolan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonathan Nolan (2012)

Jonathan „Jonah“ Nolan (* 1976 in London, Vereinigtes Königreich) ist ein britischer Drehbuchautor. Er ist der Bruder des Regisseurs Christopher Nolan und hat an dessen Filmen mitgewirkt. Er ist der Erfinder der Fernsehserie Person of Interest.

Karriere[Bearbeiten]

Jonathan Nolan besuchte die Loyola Academy in Wilmotte im US-amerikanischen Bundesstaat Illinois. Dort legte er 1994 sein Examen ab. Später absolvierte er die bekannte Georgetown University in Washington, D.C., die er 1999 verließ.

Nolan wurde einem größeren Publikum erstmals durch den im Jahre 2000 erschienenen Film Memento unter der Regie seines Bruders bekannt. Sein Drehbuch zu diesem Werk erregte in der Fachwelt Aufsehen und erhielt eine Oscarnominierung für das beste Originaldrehbuch. Er schrieb das Drehbuch zu dem 2006 veröffentlichten Film Prestige – Meister der Magie, bei dem sein Bruder wiederum Regie führte. Der endgültige Durchbruch gelang ihm bei einer erneuten Zusammenarbeit mit seinem Bruder und dem Drehbuch zu dem mit zwei Oscars ausgezeichneten Batman-Sequel The Dark Knight.

Filmografie[Bearbeiten]

Als Drehbuchautor
Als Executive Producer
Als Regisseur

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierungen[Bearbeiten]

Verleihungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]