Joonas Vihko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Joonas Vihko Eishockeyspieler
Joonas Vihko
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. April 1981
Geburtsort Helsinki, Finnland
Größe 176 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #40
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 4. Runde, 103. Position
Mighty Ducks of Anaheim
Spielerkarriere
bis 2005 HIFK Helsinki
2005–2006 SaiPa Lapeenranta
2006–2010 HPK Hämeenlinna
2010–2013 Luleå HF
seit 2013 HPK Hämeenlinna

Joonas Vihko (* 6. April 1981 in Helsinki) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 bei HPK Hämeenlinna in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Joonas Vihko begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend von HIFK Helsinki, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2000/01 sein Debüt in der SM-liiga gab. Im folgenden Jahr erhielt der Angreifer die Jarmo-Wasama-Gedenk-Trophäe als bester Neuprofi in der SM-liiga und wurde im NHL Entry Draft 2002 in der vierten Runde als insgesamt 103. Spieler von den Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt. Diese nahmen ihn jedoch nicht unter Vertrag. Nach fünf Spielzeiten in Helsinkis erster Mannschaft, wechselte Vihko während der Saison 2005/06 zu deren Ligarivalen SaiPa Lapeenranta. Nach nur einem Jahr wurde der Rechtsschütze vom HPK Hämeenlinna verpflichtet. Mit Hämeenlinna erreichte er 2007 zunächst das Finale im IIHF European Champions Cup, in dem er mit seiner Mannschaft dem russischen Gegner Ak Bars Kasan deutlich mit 0:6 unterlag und beendete anschließend die Saison 2006/07 in Finnland auf dem dritten Platz. In der Spielzeit 2009/10 erreichte er mit Hämeenlinnan Pallokerho die Playoff-Finals und verlor die Serie gegen TPS Turku. Zur folgenden Saison unterschrieb der Finne einen Kontrakt bei Luleå HF aus der schwedischen Elitserien, für den er bis 2013 über 180 Elitserien-Partien absolvierte, in denen er 83 Scorerpunkte sammelte.

Im Mai 2013 wurde sein laufender Vertrag mit dem Luleå HF aufgelöst und Vihko kehrte zu HPK zurück.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]