Jordan Rapp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jordan Rapp (* 28. Juli 1980 in Tarrytown) ist ein Duathlet und Triathlet aus den Vereinigten Staaten, mehrfacher Ironman-Sieger (2009, 2011, 2012) und Weltmeister auf der Triathlon-Langdistanz (2011).

Werdegang[Bearbeiten]

Jordan Rapp studierte Luftfahrt- und Maschinenbauwesen an der Princeton University in New Jersey und er startete seit 2003 als Profi-Triathlet.[1][2] Er konnte bis heute drei mal über die Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) gewinnen – beim Ironman 2009 in Canada, drei Monate später auch in Arizona und im Jahr 2011 beim Ironman Canada.

Im November 2009 heiratete er seine Frau Jill. Jordan Rapp startet für das PBN-Team, sein Spitzname ist Rappstar und er wird trainiert vom Dänen Michael Kruger.
Im März 2010 zog er sch bei einem Trainingsunfall mit dem Rad schwere Verletzungen zu und startete dann im November wieder beim Ironman Arizona, wo er den vierten Rang belegte.[3][4]

Auf der Triathlon-Langdistanz holte er sich im November 2011 in Nevada mit fast drei Minuten Vorsprung auf den für Australien startenden Joseph Gambles den Weltmeistertitel.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Education of Jordan Rapp
  2. Lava Magazine Promo: 10 Questions with Jordan Rapp
  3. Ironmanlife: Thoughts for the Rappstar (25. März 2010)
  4. Jordan Rapp's Remarkable Comeback (20. März 2013)
  5. O'Donnell Wins Another - Hoogland Wins Her First in Calgary
  6. Subaru Vancouver International Triathlon
  7. Wildflower Triathlons (May 2, 2009)
  8. Rapp and McGlone take Arizona
  9. Andreas Raelert gewinnt Ironman-Debüt in Arizona mit Streckenrekord, Raphael in den Top 5

Weblinks[Bearbeiten]