Jordanka Fandakowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jordanka Fandakowa

Jordanka Asenowa Fandakowa (auch Yordanka Asenova Fandakova geschrieben, bulgarisch Йорданка Асенова Фандъкова; * 12. April 1962 in Samokow) ist eine bulgarische Pädagogin und Politikerin der GERB-Partei.

Sie wurde bei der bulgarischen Parlamentswahl 2009, die von der Partei GERB gewonnen wurde, ins Parlament gewählt und am 27. Juli als Ministerin für Bildung, Jugend und Wissenschaft in der Regierung von Bojko Borissow vereidigt. Am 15. November wurde sie bei der außerordentlichen Kommunalwahl in Sofia (zuvor war Bojko Borissow Bürgermeister von Sofia) mit 67 % der Wählerstimmen zur ersten Bürgermeisterin der bulgarischen Hauptstadt gewählt[1] und in den Wahlen 2011 bestätigt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jordanka Fandakowa ist die erste Bürgermeisterin Sofias (bulgarisch) auf www.mediapool.bg, 15. November 2009
Vorgänger Amt Nachfolger
Minko Gerdschikow
(Interimsbürgermeister)
Bürgermeister von Sofia
2010-
-